Wir über uns

 

Die Bühnenspatzen spielten im Sommer 2007:

 

Das Märchen vom Jungen, der nicht erwachsen werden will

 

von James Matthew Barrie

Deutsch von Erich Kästner

Bearbeitung von Annelie Lettermann

Regie: Annelie Lettermann

 

 

Aufgeführt am

Mittwoch, 27. Juni 2007

 

Personen und ihre Darsteller

(werden noch ergänzt)

Peter Pan:    

Ulrike von der Ohe

Glöckchen:

Lina Wiesemann

Wendy:

Rebecca Mitschke

John:

Carina Dreyer

Michael:

Milena Hamel

Bißchen:

Katja Mitschke

Tütchen:

Maike Sietas

Spitzchen:

Marie Hagen

Löckchen:

Katharina Kramp

Herzchen:

Emilia Weißhorn

Käpt'n Hook:

Miles Dennert

Bootsmaat Smy:

Florian Lettermann

Starkey:

Rasmus Bouncken

Bill Jux:

Max Dreyer

Tigerlilly:

Nadine Dorscheid

 

Hinter den Kulissen

Regie:

Annelie Lettermann

Kostüme:

Elke Lustig

Maske und Frisuren:

Silke Lorenzen

Bühnenbild:

Herbert Lettermann

Bühnenbau:

Die VBR-Crew

 

Handlung

Peter Pan, der kleine Junge, der niemals erwachsen werden will, lebt mit den verlorenen Jungs im Nimmerland, dem Land, das die Erwachsenen niemals finden können. In dieses Land gelangen nur Kinder, die mit Feenstaub bestäubt Fliegen lernen und in das Land der Träume entschweben. Dort gibt es Indianer, Feen und Seeräuber mit ihrem Kapitän Hook. Unsere Geschichte beginnt im Kinderzimmer der Familie Darling. Sie wohnen in Bloomsbury in einem alten wunderschönen Eckhaus. Eines Nachts klopft es ans Kinderzimmerfenster. Es ist Peter Pan, der Wendy, John und Michael ins Nimmerland entführt. Nur die gute Nana, Hund und zugleich Kindermädchen im Hause Darling, weil Darlings sich kein anderes leisten können, muss traurig zu Hause bleiben. Doch im Nimmerland warten nicht nur Kinder und Feen.

 

Der Autor

James Matthew Barrie (1860-1937)
James Matthew Barrie wurde 1860 in Kirriemuir, in Schottland, geboren. Seine Schulbildung erhielt er an der Universität von Edinburgh. 1885 zog er nach London und schrieb Artikel für die „St. James' Gazette“ und einige andere Zeitschriften. In seinem 1888 veröffentlichtem Werk “Auld Licht Idylls” und 1889 in “A Window in Thrums” beschreibt er in Form von Sketchen das Leben der schottischen Dorfleute. Dem folgten 1891 der romantisch- abenteuerlich verfasste Roman "The Little Minister“, 1895 "Sentimental Tommy“ und 1900 dessen Fortsetzung "Tommy and Grizel“. Sein Theaterstück "Walker, London”, das er 1893 schrieb, war bei seiner Premiere in London sehr erfolgreich. Sein nächstes dramatisches Werk war 1894 die Komödie “The Professor's Love Story“, gefolgt von “Quality Street”(1901), “The Admirable Crichton” (1902), und “Little Mary” (1903). 1904 entstand Barries bekanntestes, international berühmtes Märchen “Peter Pan”. In den Jahren 1950, 1954 und 1979 entstanden mehrere musikalische Versionen von Peter Pan und 1953 wurde der lebhafte Hauptfilm produziert.
Diesem unvergesslichem Werk folgten Werke wie “What Every Woman Knows” (1908), “A Kiss for Cinderella” (1916), “Dear Brutus” (1917), and “The Boy David” (1936).
1913 wurde Barrie zum Baronet (höchster Grad des niedrigen engl. Adels der Gentry) ernannt und 1930 wurde er Universitätsrektor der Universität von Edinburgh.

 

Szenen-Fotos

 

 

 

Miles Dennert - Florian Lettermann

 

Rasmus Bouncken - Max Dreyer

 

Miles Dennert - Florian Lettermann

 

Maike Sietas - Ulrike von der Ohe

 

Florian Lettermann - Max Dreyer - Miles Dennert - Rasmus Bouncken

 

Milena Hamel - Carina Dreyer - Rebecca Mitschke

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum