Wir über uns

 

In'n Harvst 1996 hebbt wi speelt:

"De beste Mann"

 

Schwank in dree Akten

vun Hopwood/Pogson

"Der Mustergatte"

Plattdüütsch vun Lore Moor

Speelbaas: Karen Wieck

 

 

Opföhrensdaag

Freedag, 25. Oktobermaand 1996

Sünnavend, 26. Oktobermaand 1996

Sünnavend, 26. Oktobermaand 1996

Sünndag, 27. Oktobermaand 1996

Maandag, 28. Oktobermaand 1996

Dingsdag, 29. Oktobermaand 1996

 

Rullen un jüm ehr Spelers

Willi Bartels:

Dirk Steffens

Katharina Bartels, sien Fru:

Sybille Lettermann

Herbert Willer, Naver un Fründ:

Hans Petersen

Bianca Willer, sien Fru:

Stephanie Ganske

Martin Ivens, de Huusfründ:

Andreas Prieß

Marie, Deenstdeern bi Bartels:

Conny Wulf

Harry

Horst Lorenzen

un Peter, Möbelpackers:

Hans-Jürgen Lustig

 

Achter de Kulissen

Speelbaas:

Karen Wieck

Ehr Hülp:

Elke Novitski

Lüüd an de Siet:

Gritta Bülow,

 

Anna Richter

Toseggersch:

Christine Steffens

Kledaasch:

Elke Lustig

Prüük un Visaasch:   

Silke Lorenzen,

 

Karin Lorenzen,

 

Christiane Wittekind

Lüchtmokers:

Karl-August Braker,

 

Hanns Wieck

Bühnbu:

VBR-Crew

 

Lütt beten wat to dat Stück

"Mustergatte" Willi Bartels ist so solide und langweilig, dass seine über alles geliebte Frau Katharina sich scheiden lassen will. Vorläufig findet sie jedoch Trost bei ihrer Jugendliebe Martin. Willi erhofft sich in dieser Situation nun Rat und Beistand von seinem Freund und Nachbarn Herbert Willer. Der ist kein Kind von Traurigkeit und hat auch gleich einige vermeintlich gute Ratschläge parat. Willi und Herberts Frau Bianca, für die auch einiges überraschend ist, machen sich nun gleich daran, zu retten, was zu retten ist.

 

Presse

Applaus, Applaus!
Zufriedene Gesichter bei der Volksspielbühne Rissen: Der Schwank „De beste Mann" war ein Erfolg. Im edlen Bühnenbild (wer möchte nicht so elegant wohnen) agierten die Darsteller mit sichtlichem Vergnügen. Je mehr der Mustergatte aus seinen tugendhaften Fugen geriet, desto flotter wurde gespielt. Dirk Steffens in der Titelrolle gab den Mustergatten zu Beginn einfältig-trottelig. Nach überstandenem Kater wurde ein „ganzer Mann" aus ihm. Sybille Lettermann heizte ihrem Bühnengatten kräftig ein. Vor allem am Schluß ließ sie die Fetzen fliegen - und die Tür, die es fast nicht überlebte. Stephanie Ganske-Dreßler hatte ihren stärksten Auftritt als mit Alkohol abgefüllte Hausfreundin. Nachbar Herbert alias Hans Petersen mimte den Chauvi, der zum jämmerlichen Mannsbild wurde, als ihm seine Frau abhanden gekommen war. Conny Wulf war ein kokettes Dienstmädchen Marie, Andreas Prieß der verliebte Jugendfreund Martin. Das Publikum amüsierte sich, und Regisseurin Karen Wieck wird es dankbar registriert haben. Wer noch Heinz Rühmann als Mustergatten im Kopf hatte, vergaß ihn bald. Applaus, Applaus!

(Quelle unbekannt)

 

Szenen-Fotos

 

Sybille Lettermann

 

Hans Petersen - Stephanie Ganske

 

Dirk Steffens - Stephanie Ganske

 

Andreas Prieß - Sybille Lettermann

 

Dirk Steffens - Stephanie Ganske

 

Dirk Steffens - Stephanie Ganske

 

Sybille Lettermann - Dirk Steffens

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum